kueche_Fotos_4K.00_05_00_10.Standbild028
kueche_Fotos_4K.00_04_35_19.Standbild002
kueche_Fotos_4K.00_02_36_13.Standbild024
kueche_Fotos_4K.00_01_52_10.Standbild012
Vielseitig & abwechslungsreich

Arbeiten in der Gastronomie

Die Küche am Dammweg bietet attraktive Arbeitsplätze

Viel Abwechslung

Die angepassten Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigung bieten ein vielfältiges Aufgabengebiet: Die Mithilfe beim Mise en Place, das Ausführen von Teilaufgaben bei der Zubereitung der Menüs, allgemeine Reinigungsarbeiten im Bereich Cafeteria und Küche sowie die Übernahme von Teilaufgaben im Bereich Gästebetreuung.

Täglich wechselnde Menus bereiten Freude

In der Küche am Dammweg werden jedes Jahr weit über 40’000 Menüs zubereitet. Täglich werden neue, feine Menüs frisch gekocht und liebevoll angerichtet. Darüber freuen sich Bewohnende und Mitarbeitende am Dammweg aber auch die Kinder in den externen Kitas und Tagesschulen. 

Caterings für Firmen und Events

Auf Wunsch bietet die Gastronomie der Stiftung Dammweg auch Caterings für Firmen und Events an. Die kreativen Angebote werden dann auch in der Küche am Dammweg produziert. 

Kommt mit, wir zeigen euch die Arbeit in der Küche

Video-Legende: Arbeiten in der Küche der Stiftung Dammweg

In der Küche arbeiten 8 Mitarbeitende und 2 Fachpersonen für die Begleitung.

«Ich mache eigentlich alles gerne - aber am liebsten backe ich - zum Beispiel Züpfe». Sanela
«Ich mache jetzt gerade Bretzeli. Wenn sie so schön braun sind, dann sind sie gut». Roger
«Es ist abwechslungsreich hier, immer läuft etwas, es gefällt mir sehr gut». Bettina
«Ich koche gerne und es gibt viele verschiedene Arbeiten hier in der Küche». Paulin

Die Küche bietet viele spannende Aufgaben

Das Arbeitsfeld Gastronomie ist breit und vielfältig. In der Küche tragen die Mitarbeitenden mit ihren individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen, täglich zu einem «schmackhaften» Teamresultat bei. Im Arbeitsalltag bewirkt der Einsatz in einer Schlüsselfunktion das Gefühl von Selbstwirksamkeit. Das Selbstwertgefühl wird gestärkt und das Vertrauen ins eigene Können gefördert. Die Mitarbeitenden sind stolz auf ihre Leistung.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Gastronomie begünstigen und unterstützen persönliche und soziale Lern- und Entwicklungsprozesse.

Mir ist wichtig, dass die Mitarbeitenden Abwechslung haben und immer wieder andere Arbeiten übernehmen können. Bei uns gibt es niemanden, der nur abwäscht oder nur rüstet.

Ich begleite Mitarbeitende so, dass sie immer etwas dazulernen können. Meist übernehmen sie dann die Arbeiten ganz selbständig und machen das sehr gut.

Mir ist wichtig, dass die Mitarbeitenden Abwechslung haben und immer wieder andere Arbeiten übernehmen können. Bei uns gibt es niemanden, der nur abwäscht oder nur rüstet.

Ich begleite Mitarbeitende so, dass sie immer etwas dazulernen können. Meist übernehmen sie dann die Arbeiten ganz selbständig und machen das sehr gut.

Interesse?

Einfacher Prozess
Schritt 1
Erstes kurzes Gespräch
Sie möchten mehr über die Arbeit in der Gastronomie erfahren? Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich.

Barbara Röthlisberger gibt Ihnen gerne Auskunft.

Jetzt anrufen:
1
Schritt 1
Schritt 2
Ein Besuch
Lernen Sie unsere Angebote anlässlich einer Betriebsbesichtigung und einem Informationsgespräch näher kennen.
2
Schritt 2
Schritt 3
Schnuppern
Eine Schnupperwoche gibt einen guten Einblick in die Tätigkeiten. Im Gespräch klären wir offene Fragen und schauen, ob es passt.
3
Schritt 3
Schritt 4
Vertrag
Wir vereinbaren das Arbeitspensum von 50-100%. Die Probezeit beträgt drei Monate.
4
Schritt 4

FAQ

In der Küche arbeiten 8 Mitarbeitende und 2 Fachpersonen. 

Das Arbeitspensum wird individuell vereinbart. 50-100% sind möglich. Ein Vollzeitpensum umfasst 38.5 Stunden pro Woche.

Die Arbeitszeiten sind von Montag bis Freitag. 

Du wirst nicht immer das Gleiche machen. Du kannst immer wieder neue Arbeiten übernehmen, wir zeigen dir, wie es geht. 

Es ist immer Fachpersonal da, das dich begleitet und unterstützt. In Standortgesprächen schauen wir regelmässig was du noch brauchst.  

In der Küche stehst du meist. Falls du ab und zu mal sitzen musst, schauen wir zusammen, ob das geht. 

Der Lohn wird individuell festgelegt. Aufgrund der Tätigkeit, des Begleitbedarfs und der Leistung, die erbracht werden kann.

Du kannst jeden Tag etwas dazulernen, das ist uns ganz wichtig. Du kannst verschiedene Arbeiten ausprobieren und neue Arbeitsschritte erlernen. 

Wir bieten auch interne Weiterbildung an und unterstützen die Teilnahme an externen Angeboten.

Weitere Optionen bei der Stiftung Dammweg

Wir haben weitere Arbeitsbereiche, die eine spannende Teilhabe ermöglichen. 

icon_coop_rgb
Coop

Ein Dammweg-Team von bis zu 9 Mitarbeitenden arbeitet im Coop Centre Bahnhof in Biel. Begleitet wird das Team durch eine Fachperson.

Montagearbeiten
Montage­abteilung

Konfektionieren, Montieren, Löten & Kontrollieren - unser Team ist zuverlässig und effizient.

Ausruesten
Ausrüsten, Verpacken, Lasern

Ob Lasern, Ausrüsten, Mailings, Tampondruck, Kontrollarbeiten usw. Wir bieten ein breites Arbeitsfeld an.

Hauswirtschaft
Wäscherei

In der modernen Wäscherei wird Wäsche von Restaurants, Hotels, Heimen etc. verarbeitet.

Laserarbeit
Laserarbeiten

Die Laserbearbeitung ist eines unserer topmodernen Arbeitsbereiche. Von Hand oder mittels Geräten, mit viel Geschick und Sorgfalt wird gearbeitet.

Werkatelier
Tagesstruktur

Dekorationen, Accessoires oder auch unser beliebtes Kartensortiment werden in den Räumen der Tagesstruktur erarbeitet.

Beschriftung
Beschriften & Bedrucken

Im Bereich Beschriften & Bedrucken kannst du von Hand oder mittels Geräten, mit viel Geschick und Sorgfalt arbeiten.

Haben Sie Interesse?

Rufen Sie uns an.

032 328 35 11

Telefon

032 328 35 11

Adresse

Dammweg 15
2502 Biel-Bienne

Haben Sie
eine Frage?